Architektur

Paul Schneider von Esleben – Das Erbe der Nachkriegsmoderne

PSE-Ausstellung in der HafenCity University in Hamburg. Foto: HCU.

Paul Schneider von Esleben – Das Erbe der Nachkriegsmoderne

Der 100. Geburtstag von Paul Schneider von Esleben im Jahr 2015 war Anlass für das M:AI, diesem bedeutenden Architekten eine Ausstellung zu widmen. Schneider von Esleben hat mit seinen Projekten, besonders in Nordrhein-Westfalen, die Nachkriegsarchitektur der Bundesrepublik bis in die 1970er-Jahre nachhaltig geprägt.

> mehr
Architektur

Das M:AI und die Architekturplattform „plan“ in Köln

Das M:AI und die Architekturplattform „plan“ in Köln

Von 2008 bis 2014 hat sich das M:AI an dem Kölner Architekturfestival „plan“ beteiligt. Eine finanzielle Förderung unterstützte dabei das Organisationsbüro der plan bei seiner Arbeit sowie eigene vom M:AI entwickelte Veranstaltungsformate ergänzten die jeweiligen Jahresprogramme der „plan“ zu Themen wie Urbanismus, Wohnen oder zu Szenarien einer lebenswerten Stadt. Besonders die Aktualität zeichnete dabei die Veranstaltungsformate aus.

> mehr
Architektur

Gesetz und Freiheit.
Über den Architekten Friedrich Wilhelm Kraemer

Foto: Peter Breuer

Gesetz und Freiheit.
Über den Architekten Friedrich Wilhelm Kraemer

Im Jahr 2007 wäre der einflussreiche Architekt Friedrich Wilhelm Kraemer (1907–1990) 100 Jahre alt geworden. Dies nahm das M:AI 2008 zum Anlass und zeigte in Kooperation mit der Architektenkammer NRW eine vom Institut für Bau- und Stadtbaugeschichte (Fachbereich gtas) der Technischen Universität Braunschweig konzipierte Ausstellung zu Kraemers Werk.

> mehr
Architektur

Werner Ruhnau – Der Raum, das Spiel und die Künste

Foto: Peter Breuer

Werner Ruhnau – Der Raum, das Spiel und die Künste

Vom 15. April bis 24. Juni 2007 präsentierte das M:AI NRW „Werner Ruhnau – Der Raum, das Spiel und die Künste“ zum Lebenswerk dieses besonderen Architekten und Grenzgängers in Gelsenkirchen. Wie kaum ein anderer Architekt seiner Generation hat Werner Ruhnau († 2015) Architektur als ein Gesamtkunstwerk verstanden.

> mehr
    Bildergalerie
  • Weitere Bilder zur Ausstellung.

  • Video
  • Künstler-Architekten: Werner Ruhnau über Paul Schneider von Esleben.




MUSEUM FÜR ARCHITEKTUR


UND INGENIEURKUNST NRW


Leithestraße 33
T +49 209 92578-0
info@mai.nrw.de
D-45886 Gelsenkirchen
F +49 209 92578-25
www.facebook.com/mai.nrw
Impressum & Datenschutzerklärung