Mies van der Rohe Award – Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur

Der renommierteste europäische Architekturpreis – Mies van der Rohe Award – würdigt herausragende und innovative Baukunst aus den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Alle zwei Jahre zeigt der Preis wie in einem Brennglas die aktuell wichtigsten Bauaufgaben und architektonischen und städtebaulichen Herausforderungen sowie ästhetisch und gestalterisch überzeugende Lösungen. Die Projekte der Shortlist werden in einer Ausstellung zusammengestellt, die in Europa auf Tournee geht. Seit 2013 zeigt das M:AI in Kooperation mit der Architektenkammer diese Ausstellung jeweils an unterschiedlichen Orten in NRW und ergänzt sie durch begleitende Veranstaltungen.

Organisiert wird der Preis von der „Fundació Mies van der Rohe Barcelona“. Eine von Preis zu Preis wechselnde, international besetzte Jury stellt aus hunderten von nominierten Projekten eine Shortlist zusammen. Daraus werden fünf finale Projekte gewählt. Diese Bauwerke besichtigt die Jury, um sich ein Bild vor Ort zu machen und kürt aus ihnen das Siegerprojekt. Ferner vergibt die Jury einen Preis für das Projekt eines jungen Büros – den sogenannten „Emerging Architect Special Mentioned“.