Projektion Ruhr: Symposium „Learning from IBA“

Begleitend zur Ausstellung veranstaltete das M:AI das Symposium “Learning from IBA” am 27. Januar 2009.
Das Ruhrgebiet verbindet mit anderen Metropolregionen Europas die Herausforderung, einen tiefgreifenden Strukturwandel zu bewältigen – von der Industriegesellschaft zur globalisierten Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft. Und dies vollzieht sich vor dem Hintergrund eines einschneidenden demografischen Wandels und dramatischen Klimaveränderungen. So wurden mit großem Interesse die Planungsprozesse zwischen Emscher und Ruhr auch in Frankreich beobachtet. Umgekehrt verfolgt die deutsche Seite heute aktuelle urbane Transformationen im Großraum Paris.

Welche Strategien sind heute in Frankreich und Deutschland angebracht, insbesondere im Zeichen der Globalisierung und der unausweichlichen Forderung nach Nachhaltigkeit und ressourcensparenden Lösungen? Gibt es ein “Learning from IBA” und welche Ansätze sind heute tragfähig und zukunftsgerichtet? Diese und andere Fragen diskutierten im Rahmen der Ausstellung “Projektion Ruhr” Architekten und Stadtplaner der Metropolregion Paris mit ehemaligen Programmdirektoren der IBA Emscher Park.
Teilnehmer: Mischa Kuball, Rudolf Scheuvens, Thomas Sieverts, Peter Zlonicky, Nicolas Michelin, Françoise-Hélène Jourda, Bernhard Reichen. Moderation: Francis Rambert, Direktor Institut français d’architecture, Paris