Spectacular City: Photographing the Future

Neue faszinierende Blicke auf Architektur, Stadt und Landschaft aus den Augen international renommierter Fotografen: machten das Ausstellungsprojekt „Spectacular City: Photographing the Future“ im Jahr 2007 im NRW Forum Düsseldorf aus. Eine Auswahl der besten Arbeiten zu diesem Thema gab einen Überblick über die fotokünstlerischen Perspektiven auf Architektur und Baukultur. Die Becher-Schule, vertreten durch Andreas Gursky, Thomas Struth und Thomas Ruff, bildete den Auftakt. Arbeiten von Fotografen wie Hiroshi Sugimoto, Olivo Barbieri und Thomas Demand erweiterten das Spektrum und leiteten über zu einer jungen Generation von Fotografen, wie Frank van der Salm, Armin Linke und Miklos Gaál.

Die Arbeiten dieser Fotografen zeichnen sich nicht unbedingt durch ihren dokumentarischen oder beschreibenden Charakter aus; vielmehr erweitern, manipulieren oder generieren sie die Szenerien ihrer Fotos. Allen gemein ist die Faszination für bauliche Aspekte, die sie in Städten oder Gebäuden, aber auch in den in Vergessenheit geratenen Ecken unserer alltäglichen Umgebung finden. Dort entdecken sie etwas, das in unserer sich schnell verändernden Umwelt noch verborgen und nicht sichtbar ist – sie fotografieren die Zukunft. Als Spielort der Ausstellung in NRW fand das M:AI mit dem Forum NRW in Düsseldorf einen besonderen Ort für Kunst und Architektur.